2019 / 2020

Weihnachtspäckli

Dezember 2020

Durch die Corona Nothilfe konnten viele Familien besucht und unterstützt werden. Dank der grosszügigen Solidarität überraschten wir zum Abschluss des Jahres die Familien sogar mit einem Weihnachtspäckli. Zahlreiche Familien in Kapchorwa wurden mit Reis, Posho (Maisbrai), Seife und Mehl beschenkt, damit sie die Weihnachtstage gut überstehen können. Die Freude und Dankbarkeit der Menschen war überwältigend ist auf den Bildern unübersehbar. 

Wir sagen herzlichen Dank

für Ihre Unterstützung!

 

SOS Kinder helfen Afrika

Oktober 2020

photo_2021-02-03_16-43-12.jpg

Die Notsituation der Kinder in Uganda berührt nicht nur Erwachsene. Nein, einige Kinder aus Spiez liess das Schicksal der ugandischen Kinder nicht los. Aus diesem Grund formierten sie sich zu einer Gruppe namens
"SOS Kinder helfen Afrika". Sie begannen auf verschiedenste Weise Geld für unser Projekt zu sammeln. Dieses Spende übergaben sie im Herbst voller Stolz an Susanne Frey. Doch die Geschichte ist hier noch nicht zu Ende. Sie sammeln weiterhin Geld und werden mit den Einnahmen nun ein Patenkind unterstützen.

 

Halleluja, wir sind fasziniert und überwältigt von den barmherzigen Herzen dieser Kinder. 

Corona Nothilfe

Juli 2020

Die Schulen in Uganda sind weiterhin geschlossen und die Kinder sind zu Hause. Dank euren Spenden konnte Brigitte bereits Corona Nothilfe bei den einzelnen Familien leisten. Die Dankbarkeit ist unvorstellbar...! Danke für all das, was bereits zusammengekommen ist!

Der Hausbau für Brigitte konnte nun trotz vielen Herausforderungen und Verzögerungen abgeschlossen werden und ist bezugsbereit. Hier einige Impressionen des Baus: 

Hausbau

Juli 2020

Wasser marsch!

Juni 2020

In Tongolo konnte der Brunnen nun fertiggestellt werden, halleluja! 

Nebst den Schülerinnen und Schülern der Schule werden zudem mehr als 100 Haushalte in der Umgebung durch diesen Brunnen mit Wasser versorgt. Was für ein grossartiges Geschenk! 

Vielen Dank an alle, die dieses wertvolle Wasserprojekt unterstützt haben

Corona in Uganda

April 2020

Seit dem 20. März 2020 sind auch in Uganda alle Schulen und Kirchen geschlossen und die Bevölkerung bleibt grösstenteils zu Hause (vorerst bis Anfangs Mai). Die Fallzahlen sind derzeit noch relativ gering, doch die existenziellen Auswirkungen auf die Menschen Ugandas sind bereits immens. Nicht nur für die Wirtschaft und die Arbeitsplätze aller Taxifahrer sowie allen «Strassenverkäufer» hat dies massive Folgen, sondern auch für die Familien und Kinder in Kapchorwa. In der Schule wurden sie stets mit warmen Mahlzeiten versorgt. Infolge des «Lockdowns» sind die Kinder nun zu Hause bei den Familien. Diese sind aber oftmals leider nicht in der Lage, alle Kinder ausreichlich zu ernähren.

Um die notleidenden Familien zu unterstützen, starteten wir ein Spendenaufruf für die Corona Nothilfe. Ein grosses Dankeschön für all das, was zusammengekommen ist! 

Wasserquelle in Tongolo

März 2020

Nach etlichen Untersuchungen sind wir nun endlich auf dem Grundstück der Schule mittels einer Bohrung auf eine Wasserquelle gestossen - halleluja! Nun kann in Tongolo endlich das Brunnenbau-Projekt realisiert werden.

 

Herzlichen Dank an alle, die mit ihren Spenden dieses Projekt bereits unterstützt haben. Leider sind noch nicht alle Gesamtkosten abgedeckt, deshalb sind wir auf weitere finanzielle Unterstützung angewiesen. (Bitte bei der Spende Brunnenbau Tongolo angeben.)

 

Schon bald können die 300 Schulkinder sowie das ganze Dorf mit Wasser versorgt werden.

Praise the Lord! 

Reisebericht von Frey's

Juli 2019

Im Juli 2019 reisten Martin und Susanne Frey gemeinsam nach Uganda und besuchten dort zusammen mit Brigitte die Patenkinder in Kapchorwa sowie die Schule mit dessen Schulleiter, Muwanguzi, in Tongolo. 

Hier einige Impressionen unserer Reise. (Vollbild durch Anklicken des Bildes)